Dienstag, 17. Oktober 2017

Ihr Blätter wollt Ihr tanzen?

Jedes Jahr um diese Zeit fällt mir sofort dieses Lied ein, wenn ich die wunderschön gefärbten Bäume sehe. Ist Herbst nicht eine der schönsten Jahreszeiten überhaupt? Wir genießen jedenfalls derzeit viel Zeit draußen um Blätter und Kastanien zu sammeln und die restlichen Sonnenstrahlen einzufangen.
Nachdem uns hier das Janie-Dress-Fieber erwischt hat - wieso und warum könnt Ihr hier nochmal nachlesen - musste unbedingt noch eine Version mit Kuschelkragen her. Das fand ich doch einfach perfekt für diese Jahreszeit.
Diesmal habe ich den Saum vom Tellerrock bereits beim Zuschnitt um 3cm gekürzt und einen Rollsaum genäht. Mache ich irgendwie viel zu selten, dabei geht das doch wirklich schnell und sieht gut aus.
Den Kuschelkragen habe ich innen aus dunkelblauem Jersey genäht, so dass sich ein schöner Kontrast zu dem Kleid bildet. Wie auch beim ersten Kleid, dreht sich dieses wunderschön. Ich sage es Euch, mit diesem Schnitt macht Ihr Eure Mädels glücklich.
Fotos in dem Kleid zu machen, war mal wieder eine große Herausforderung. Meine Tochter war nicht zum Stillstehen zu bewegen - wie auch mit dem Kleid - so dass ich gefühlte 1000 Fotos machen durfte, damit ich Euch hier überhaupt was zeigen kann.
Und wie so oft im Leben, eins der schönsten Fotos entstand auf dem Rückweg vom Park zum Auto, als sie an Papas Hand glücklich durch die Blätter hüpfte. Hach, der Herbst ist doch schön!

Liebe Grüße
Eure Johy

Schnitt: Janie Dress von Mouse House Creations in deutscher Version erhältlich bei Näh-Connection
(Der Schnitt wurde mir für das Designnähen zur Verfügung gestellt)
Stoffe: Jersey (Design Hamburger Liebe) von  Bündchen von Stoff&Stil
Verlinkt zu:  Kiddi-Kram, Creadienstag, HoT,

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Hallo Herbst - von Wünschen und der Realität

Manchmal sieht man Dinge und sofort läuft vor dem inneren Auge ein Kopfkino ab. Man sieht die Umsetzung, den Stoff, den Schnitt und die fertigen Bilder. So erging es mir, als ich den Entwurf zu Sandras (Silhouette Love) neuen Plotterserie "Hello Autume" gesehen habe.
Ich sah sofort eine Betula mit kupferfarbenen Blättern vor mir. Den passenden Stoff hatte ich auch sofort im Regal gefunden: den dunkelblauen Sweat von Nosh*). Ich hatte mich sofort in diese Farbe verliebt und fand sie passt wunderbar zu meinen kupferfarbenen Blättern. Blöd war nur, dass ich gar keine kupferfarbene Plotterfolie im Haus hatte - das wurde umgehend geändert und Folie bestellt. Natürlich auch gleich etwas mehr, denn schließlich bin ich gerade so in dieser herbstlichen Stimmung.
Hach, das geplottete Ergebnis hat mich begeistert, die fertige Betula ebenfalls. Ich habe wieder die ganz schlichte Version genäht - die geht schön schnell und sitzt einfach wunderbar. Ich war also bereit für die Fotos. Für diese hatte ich natürlich auch schon ganz klar Vorstellungen, die ich meinem Mann genau erklärt habe. Schließlich brauchen die Fotografen ein klares Drehbuch, sonst - nun ja, das kennt Ihr bestimmt alle und ich brauche es hier nicht weiter ausführen.
Jedenfalls schwebte mir eine Kulisse aus buntgefärbten Bäumen, viel buntem Laub und ich im schönen Herbstlicht unter einem Baum in diesem Blätterhaufen. Ja, soviel zu meiner Vorstellung. Die Realität sah so aus, dass nur an einem Sonntag Fotos möglich waren. Unter der Woche macht mir inzwischen die Dämmerung einen Strich durch die Rechnung. Gut also dann Sonntag, das wurde fest eingeplant.
Dumm nur, dass es genau an dem Sonntag bereits früh morgens regnete - nein, es schüttete und zwar stundenlang. STUNDENLANG und als dann am Nachmittag - oh Wunder - der Regen aufhörte und - oh noch ein Wunder - sogar die Sonne rauskam, war an Blätterhaufen nicht zu denken. Zu einem war es eisig kalt und zum anderen einfach nur matschig.
Also, wurden es mal wieder Fotos bei uns um die Ecke - meine Enttäuschung war riesig. Das einzig tröstliche ist meine neue Betula - mit der freue ich mich richtig auf die Herbsttage!

Liebe Grüße
Eure Johy

Schnitt: Betula Herzekleid bzw Fabelwald
Plott: Hallo Autumv von Silhouette Love
Stoff: Sweat von Nosh (*co-operation with NOSH)

Dienstag, 10. Oktober 2017

Janie Dress und die beste Mama der Welt

Kennt Ihr diese Augenblicke in denen die Augen Eurer Kinder plötzlich anfangen zu leuchten und gar nicht mehr aufhören? Wo sie plötzlich vor Freude jauchzen und Euch um den Hals fallen? Und ihr plötzlich die beste Mama der Welt seid?
Für dieses Phänomen gibt es jetzt einen Geheimtipp unter uns nähenden Müttern: der Schnitt "Janie Dress" von Mouse House Creations, den es ab sofort in deutscher Übersetzung bei Näh-Connection gibt.
Janie Dress ist ein Drehkleid mit vielen Varianten, die untereinander kombiniert werden können. Der Ausschnitt kann ganz normal mit Bündchen, mit tiefem Rücken, Kuschelkragen oder eben wie bei uns mit Bubikragen genäht werden.
Das besondere an dem Schnitt ist dieser tolle Tellerrock, der aus Jersey oder auch Webware genäht werden kann. Ich finde gerade jetzt für die kalte Jahreszeit dieses Kleid einfach perfekt, denn der Rock ist recht lang und schwingt beim Gehen wunderschön mit. Und wenn das Kind ist erstmal anfängt zu drehen....
.... dann dreht er sich sagenhaft mit. Meine kleine Madame war jedenfalls begeistert - nein, mehr als das. Sie war völlig aus dem Häuschen über das Kleid. Diesmal forderte sie ein, dass ich endlich Fotos mache, damit sie es anziehen kann.
Das Kleid hat bei uns absolut eingeschlagen - es gefällt uns beiden so gut, dass ich noch ein zweites unbedingt nähen musste. Denn so eine Kuschelkragenversion brauchen wir natürlich auch für den Winter.
Und wenn Ihr Eure Kinder auch glücklich machen wollt, dann schaut schnell zu Annika auf den Blog rüber. Dort zeigt sie Euch die wunderschönsten Kleider und laute glückliche Mädchen. Bis einschließlich 17.10. bekommt Ihr das Janie Dress bei Annika im Shop 15% reduziert.
Na, wäre das nicht der perfekte Schnitt für ein Weihnachtskleid?

Liebe Grüße
Eure Johy

Schnitt: Janie Dress von Mouse House Creations in deutscher Version erhältlich bei Näh-Connection
(Der Schnitt wurde mir für das Designnähen zur Verfügung gestellt)
Stoffe: Jersey (Design Janeas World) von Michas Stoffecke, Bündchen von Stoff&Stil

Donnerstag, 28. September 2017

PICEA - mein Cardigan für den Herbst

Endlich darf ich Euch heute ein weiteres neues Ebook aus dem Haus "Fabelwald" zeigen: PICEA - ein Cardigan für Damen. Steffi ist damit ein weiteres tolles Ebook für uns Damen gelungen, denn so einen gemütlich locker geschnittenen Cardigan braucht doch jede Frau im Schrank.
Für den Cardigan habe ich endlich den schönen Jacquard von Albstoffe angeschnitten. Lange habe ich ihn gestreichelt und überlegt, was ich daraus nähen soll. Aber schließlich stecke ich noch in meinem Projekt "Stoffabbau" und dies war doch die perfekte Gelegenheit den Stoff anzuschneiden.
Genäht habe ich Größe S in der kurzen Version mit V-Ausschnitt. Ganz typisch für Steffi sind in dem Ebook viel mehr Varianten enthalten, so dass man da wirklich erstmal ins Grübeln kommt und sich nicht entscheiden kann.
Durch die Knopfleiste ist Picea aufwändiger zu Nähen, jedoch den Mehrauswand definitiv wert. Die Naht der Knopfleiste habe ich im inneren des Cardigans mit einem zusätzlichen Jerseystreifen verblendet. Dieser kleiner Farbtupfer im Inneren der Jacke gefällt mir sehr.
Auf Knöpfe habe ich bei meiner Version ganz verzichtet. Ich knöpfe solche Jacken eh nicht zu und hatte ehrlich gesagt keine schönen und passenden Knöpfe da gehabt.
Ich mag meine Picea sehr und hab sie an den kühleren Tagen schon oft angehabt. Habt Ihr auch Lust bekommen eine zu nähen? Dann schaut Euch unbedingt das wunderbare Lookbook an, das Steffi erstellt hat. Die Mädels haben so viele tolle Beispiele genäht!

Liebe Grüße
Eure Johy


Schnitt: Picea von Herzekleid bzw Fabelwald (Der Schnitt wurde mir für das Probenähen zur Verfügung gestellt)
Stoff: Jacquard von Albstoffe, Bündchen von Nosh

Dienstag, 26. September 2017

Das perfekt Duo | Betula und Streifen

Ich liebe Streifen und erst recht gestreifte Stoffe. Streifen gehen doch wirklich immer. Ich weiß gar nicht wie viele gestreifte Oberteile ich in meinem Schrank habe - viele, sehr viele. Was mir aber definitiv gefehlt hatte, war dieser korallfarbene Farbton.
Ich mag den Farbton sehr und so habe ich mich sehr gefreut, als ich diesen bei Nosh*)  entdeckt habe. Da weiß ich nämlich, dass es dazu gleich auch passende Unistoffe und Bündchen gibt. Perfekte Kombinationen sind daher möglich.
Und das ganz in Kombination mit meinem neuen Lieblingsschnitt - was will die Frau mehr. Allerdings habe ich das farblich passende Bündchen dann doch wieder abgetrennt - irgendwie fehlte mir da etwas Kontrast - und durch dunkelblaue Bündchen ersetzt.
Ja, so gefiel mir das Ergebnis schon besser und eigentlich war ich so damit schon zufrieden. Aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass da so eine klitzekleine Kleinigkeit noch fehlte. So ein Halunke als Plott zum Beispiel. Den habe ich von Fredi von Seemansgarn -  psst, sie arbeitet gerade dran.....
Ja, so mag ich  meine Betula - sehr sogar. Danke liebe Fredi, für das Tüpfelchen auf dem i! Und Streifen gehen eben immer!
Liebe Grüße
Eure Johy

Schnitt: Betula Herzekleid bzw Fabelwald (Der Schnitt wurde mir für das Probenähen zur Verfügung gestellt)
Plott: Halunke - Seemansgarn
Stoff: Jersey von Nosh (*co-operation with NOSH)
Verlinkt zu: Creadienstag, IchnähBio, Bio-Link-Party

Montag, 25. September 2017

Lässig im Lagenlook - LayerLook Shirt for Girls

Der Herbst ist da und wie jedes Jahr stellt man wieder fest, wie sehr die Kinder über den Sommer gewachsen sind und die warmen Sachen nicht mehr passen. Bevor es hier richtig kalt wird, habe ich mich daher schnell an einige neue Oberteile für beide Kinder gemacht.
Angefangen habe ich mit den Oberteilen für meine Madame. Kapuzenoberteile standen auf dem Wunschzettel und lässig sollte es werden. Nun ja, so langsam ändert sich ihr Geschmack und wird sich wahrscheinlich als Schulkind in den kommenden Monaten nochmal stark ändern.
Beim Schnittmuster und Stoff fiel mir die Wahl diesmal ganz schnell. Das "LayerLook Shirt" von Mommymade sollte es werden. Ich habe den Schnitt bereits mehrfach (zum Beispiel hier, hier und hier) für meinen Großen genäht, jedoch nie eine Version für meine Kleine geschafft. Warum eigentlich nicht? Dabei hatte ich damals beim Probenähen so tolle Versionen für Mädels gesehen.
Ich mag den Lagenlook sehr und die Stoffwahl war diesmal sehr schnell erledigt. Der Stoff von Lillestoff wartete schon länger auf seinen Einsatz. Es ist ehrlich gesagt, einer der wenigen Lillestoffe die mir in der letzten Zeit gefallen haben. Den musste ich einfach kaufen. Passend dazu fand sich ein korallfarbener Jersey von Nosh im Regal - perfekt, wie ich finde.
Abgesteppt habe ich diesmal nicht mit der Coverlock sondern mit meiner ganz normalen Nähmaschine und es gefällt mir richtig gut. Man sollte doch öfters die einfachen Stiche auch mal nutzen.
Genäht habe ich Größe 110. Meine einzige Änderung zum Ebook ist, dass ich als Ärmelabschluß ein Bündchen angenäht habe. So konnte ich den Ärmel etwas länger lassen und der Pulli bleibt hoffentlich noch bis kommenden Sommer im Einsatz.
Meiner Madame gefällt der Pulli sehr gut und wurde sofort abgenickt. Sie von Fotos zu überzeugen, war dann schon wieder eine ganz andere Geschichte. Zum Glück sprang in dem Moment ihr Bruder lautstark mit der Forderung ein, dass er auch mal wieder was Genähtes haben möchte. Gerne, war meine Antwort - wenn ich dann Fotos machen kann :-)
Kommt gut in die Woche!

Liebe Grüße
Eure Johy

Schnitt: LayerLook Shirt von Mommymade
Stoffe: Jersey von Lillestoff und Nosh, Bündchen von Nosh

Donnerstag, 21. September 2017

Mein neuer Lieblingsschnitt: Betula

Heute freue ich mich ganz besonders Euch einen  neuen Schnitt zu zeigen: Betula von Fabelwald bzw. von Steffi mit ihrem wunderbaren Blog Herzekleid. Ich habe mir ja schon einige Oberteile nach den zwei Büchern von Steffi genäht und mag alle sehr. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass Steffi endlich auch Ebooks für uns Damen in Angriff genommen hat.
Wie ich es von Steffi kenne, kam der Schnitt mit der für Steffi typischen Schlichtheit gepaart mit einer gewissen Raffinesse, die so einen Schnitt sofort zu einem Lieblingsschnitt machen. Ja, es ist mein  neuer Lieblingsschnitt. Hätte ich vor dem Urlaub mehr Zeit gehabt, wären definitiv noch einige Betulas mehr entstanden.
So habe ich - trotz wirklich knapper Zeit im August - zwei Versionen geschafft, von denen ich Euch heute eine zeige. In der absoluten "Basicversion", wie ich sie genäht habe, ist so ein Oberteil wirklich sehr schnell und ohne Probleme genäht. Da dürfen sich auch Nähanfänger ohne Angst dran wagen!
Meine Betula ist wirklich ganz schlicht, aber genau das mag ich an ihr und ich habe sie schon sehr oft und gerne angehabt. Genäht habe ich Größe 36 aus einem gutabgelagertem Stoff von Hamburger Liebe. Es war, als ob der Stoff genau auf diesen Schnitt gewartet hat!
Betula kann natürlich noch viel mehr - das könnt Ihr hier in dem wunderbaren Lookbook, das Steffi erstellt hat selbst sehen. Ich werde mich definitiv noch an einige Versionen wagen - ob geringelt oder uni. Hach, irgendwie schweben mir noch so viele vor!
Liebe Grüße
Eure Johy

Schnitt: Betula von Herzekleid bzw Fabelwald (Der Schnitt wurde mir für das Probenähen zur Verfügung gestellt)
Stoff: Jersey von Hamburger Liebe, Bündchen von Stoff&Stil
Verlinkt zu: RUMS